Archiv des Autors: liranon

Die Heldenreise beginnt

Gestern ist Die Heldformel erschienen. Der Stoff, aus dem gute Geschichten sind ist mehr als eine simple Erzählung, aber auch mehr als ein Sachbuch oder eine CD. Die Heldformel ist alles drei zusammen. Mike Krzywik-Groß und Ralf Kurtsiefer bringen ein Praxishandbuch für (angehende) AutorInnen heraus. Auch die AKzwanzig13-Mitglieder Stefan Schweikert und Christian Lange sind an diesem Gemeinschaftsprojekt beteiligt. Doch worum geht es genau? Schauen wir doch mal genauer hin.

Das Überleben im Schatten der Pyramide des unsterblichen Gottkaisers ist hart. Umso glücklicher ist der junge Pahlek, als er in der Arena Barnors eine magere Pantherkeule ergattert. Doch als ihm plötzlich der Mord an einem Senator angehängt wird, muss er sich entscheiden: Flieht er oder begibt er sich auf eine Reise, die ihn zum Helden machen könnte …

Sie merken: Das Abenteuer ruft! Doch wie schreibt man eigentlich eine spannende Geschichte? Gibt es ein Rezept, eine Heldformel? In diesem crossmedialen Leitfaden für Autoren vermischen sich Theorie, Inspiration und angewandte Praxis: Mike Krzywik-Groß schlüsselt zusammen mit sieben weiteren Phantastik-Autoren die extra für dieses Projekt verfasste Erzählung Barnors Herz auf und erklärt anschaulich die Prinzipien einer klassischen Heldenreise.
Vertont wurden deren zwölf Stationen von Ralf Kurtsiefer. Der versierte Komponist steuerte einen cineastischen Soundtrack bei, der vielleicht auch Sie zu inspirieren vermag. Ein höchst unterhaltsames Praxishandbuch zur Heldenerschaffung mit einem heldenhaften Cover von Nicole Altenhoff.

Gemeinsam mit: Anja Helmers, Ann-Kathrin-Karschnick, Christian Lange, Gudrun Schürer, Melanie Kurtsiefer, Stefan Schweikert und Torsten Exter.

heldformelcoverbig

Advertisements

Auf die Ohren.

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Ulisses Spiele veröffentlicht das Label Chaussee Soundvision Bücher des AKzwanzig13.

In Lüneburg laufen zur Stunde die Aufnahmen zu den Romanen der Reihe Das Schwarze Auge. Khunchomer Pfeffer, für dass sich Marco Findeisen zusammen mit Eevie Demirtel als Autor verantwortlich zeigt, ist schon als Download verfügbar. Die CD-Variante vorbestellbar. Auch der zweite Teil ist bereits angekündigt, ebenso wie Riva Mortis von Mike Krzywik-Groß.

Doch dem nicht genug. Unter dem Motto Eure Stimme für Aventurien können sich Fans und Freunde der DSA-Literatur bewerben, um eine Gastrolle in der nächsten Produktion zu erhalten. Dabei handelt es sich um die Kurzgeschichtensammlung Schattenlichter an der beinahe das gesamte Autorenkollektiv mit Erzählungen beteiligt war. Wir sind gespannt.

hoerbuch1.jpg


Das Autorenkollektiv gewinnt erneut den Deutschen Phantastik Preis!

Bereits im letzten Jahr konnte das AKzwanzig13 bei der Verleihung des Deutschen Phantastik Preis mehrfach punkten. Niemand glaubte wirklich an eine Wiederholung in diesem Jahr, zu anspruchsvoll ist die deutsche Phantastikszene, als dass man einen solchen Coup noch einmal landen könnte.

Doch weit gefehlt.

Die Autorin und Autoren des Kollektivs freuen sich über den Gewinn in der Kategorie Beste Anthologie mit ihrem Buch Eis & Dampf und die erfolgreiche Titelverteidigung in der Sparte Beste Serie mit Das Schwarze Auge. Darüber hinaus gewinnen sie in der Kategorie Bestes Sekundärwerk mit der Zeitschrift Geek, für die Henning Mützlitz schreibt. Somit gehen drei(!) Preise an das AKzwanzig13!

Die Mitglieder vom AutorenKollektiv Zwanzig13 sind überglücklich und bedanken sich bei allen Leserinnen und Leser für ihre Stimme und die überwältigende Unterstützung. Jetzt wird gefeiert!


LiteraturPunks

Zwei unserer Kollektivmitglieder besuchten am 14. August 2014 die Hansestadt Lüneburg, um im phantastischen Fachgeschäft Mythos zu lesen. Christian Lange und Mike Krzywik-Groß stellten ihre aktuellen Romane Kors Kodex und Tuzak Mortis vor und als Dreingabe, für das nahezu ausverkaufte Haus, gab es Erzählungen aus der Steampunk-Anthologie Eis & Dampf.

Die Lesung wurde, inklusive eines Portraits des heimischen Autors Mike Krzywik-Groß, durch die regionale Lüneburger Landeszeitung begleitet. Hier die entsprechenden Artikel:

LZ_Artikel2

ArtikelLZ


AKzwanzig13 gewinnt doppelt

Das komplette Autorenkollektiv versammelte sich an dem vergangenen Wochenende – anlässlich des Buchmesse Convent – in Dreieich.

In zwei Lesungen, einmal rund um Das Schwarze Auge sowie die Kurzgeschichten-Anthologie Krieger, konnten gleich eine ganze Reihe Autoren des Kollektivs ihr Können beweisen.

Doch all dies stand im Schatten der alljährlich stattfindenen Verleihung des Deutschen Phantastik Preises. Waren wir anfangs noch wahnsinnig glücklich und stolz in gleich drei Kategorien nominiert wurden zu sein, verschlug es uns fast den Atem, als wir zwei von ihnen auch noch gewinnen konnten.

Das komplette Autorenkollektiv Zwanzig 13 bedankt sich bei den zahlreichen Stimmen für Das Schwarze Auge in der Kategorie „Beste Serie“. Dieser erste Platz wurde von uns mit großem Jubel willkommen geheißen. Noch immer können wir es noch nicht recht glauben.

Noch mehr waren wir ergriffen, das Judith und Christian Vogt in der Königskategorie „Bester Roman National“ gewinnen konnten. Ihr Roman „Die Zerbrochene Puppe“ überzeugte die Leserschaft auf ganzer Linie.

Wir möchten auf diesem Wege allen anderen Preisträgern des Deutschen Phantastik Preis 2013 gratulieren.

AKzwanzig13BuCon


Das Kollektiv reist…

Wer sich am kommenden Samstag auf dem BuCon in Dreieich umschaut, hat eine gute Chance jemanden von AKzwanzig13 zu treffen. Dort bietet sich die seltene Gelegenheit das gesamte Autorenkollektiv auf einem Fleck zu treffen. Neben Lesungen rund um Das „Schwarze Auge“ und „Krieger“ wird man uns sicherlich auf der Preisverleihung des „Deutschen Phantastik Preis“ treffen. Mitglieder des Kollektivs sind in drei Kategorien nominiert.


Der AKzwanzig13 Shop

Du magst das Autorenkollektiv oder suchst noch ein Geschenk für Deine Freunde? Dann komm in den AKzwanzig13 Shop!

Wir haben uns erlaubt ein paar Merchandisingartikel zu kreieren und bieten diese zum Selbstkostenpreis auf spreadshirts an. Shirts, Mützen oder Babystrampler – das Logo des Autorenkollektivs ziert eine Menge Artikel.  Schau dich auf http://akzwanzig13.spreadshirt.de um und wähle aus den dort angebotenen Merch aus.  Kaffeebecher oder Bierkrug? Der Genuss aus diesen Behältnissen ist garantiert kreativitätsfördernd und AKzwanzig13-geprüft.